Pure White

Mein erster Besuch im Pure White ist schon fast 2 Jahre her und damals war ich nicht wirklich begeistert. Damals störte mich das man zu zweit an den kleinen Hochtischen Probleme hatte alle servierten Speisen zu platzieren. Wir waren damals in der glücklichen Lage das der Nachbartisch leer war und so vom Service für uns mit genutzt wurde. Bei vollem Lokal, geht das dann natürlich nicht. Der erneute Besuch, diesmal zum Mittagessen, hat sich aber als richtig erwiesen.

Zum Mittagstisch gibt es das 3-Gänge-Menü für unschlagbare 23 Euro. Ich vermute die Karte wechselt wöchentlich.

Als Vorspeise hatte ich:

IMG_2373

Gegrillte Langostino, Waldmeister-Apfel-Gel, Haselnusscrumble, Air von der Gänseleber

Als Hauptgang:

IMG_2374

Gegrilltes Jack O’Shea-Rinderfilet mit Stilton-Käse, Radicchio Trevisano und Flavor von Tannennadeln

 

Als Dessert:

IMG_2375

Tarte Tatin von Apfel mit Zimt-Eis

Die optische Präsentation der Gerichte war sehr gut und auch geschmacklich konnte mich alles überzeugen. Das Fleisch war perfekt gegrillt, aber es hätte vielleicht noch eine Beilage mehr im Hauptgang sein können. Die Tarte Tatin war einen Tick zu lang im Ofen und deshalb unten teilweise schwarz. Der Service überzeugte durch Freundlichkeit und Kompetenz. Die 3 Gänge wurden zügig serviert, so daß die Mittagspause nicht zu lang wird.

Pure White
Antwerpener Str. 5
50672 Köln

Reservierung: 0221 – 294 36 507 / 0178 – 669 7667 / info@pure-white-food.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s