Die Organisatioren des monatlichen Streetfood Festivals starten nun mit dem Laden ein ihr neuestes Projekt. Dieses Pop-Up-Restaurant lebt von dem 2-wöchentlichen Wechsel der Betreiber.
Am 12.10. geht es offiziell mit Los Carnales(vielen sicherlich vom Streetfood Festival bekannt) los. Nach 2 Wochen gibt es dann koreanische, anschließend senegalesische, japanische Cross-Over Küche und Barbeque geben.
Zum Preopening am 9.10.2015 konnte man sich bereits von der tollen Qualität der mexikanischen Küche überzeugen. Es gibt Tacos, Torta, Tostadas und Quesadillas. Man wählt dazu jeweils einen Belag nach Wunsch. Hierbei zeigt sich nun die aromareiche Küche der Mexikaner. Besonders toll fand ich die Variante mit Rinderzunge, Koriander und Radieschen. Ebenfalls erwähnenswert ist der Tostadas de Tinga mit Hühnereintopf, Chipotle Chili, Avocado und saure Sahne. Der Hühnereintopf ist hier aber nicht so wässrig wir wir allgemein einen Eintopf kennen. Es erinnert von der Konsistenz doch viel mehr an einen Gulasch der kräftig gewürzt sehr überzeugen konnte.

Das Kaktusstreifensalat mit Feta, Epazote-Gewürz und Creme Fraiche ist eine interessante vegetarische Variante.
Wer mal wirklich traditionelle mexikanische Küche probieren will, der hat nun in Köln zwei Wochen Zeit und anschließend sicherlich auch wieder regelmäßig beim Street Food Festival.

Wer vielleicht schon immer von einem eigenen Restaurant geträumt hat, hat im LADEN EIN nun die Chance seine Ideen für einen begrenzten Zeitraum zu probieren. Das Team von LADEN EIN stellt in der Zeit auch einen gelernten Koch als Berater und Unterstützung zur Verfügung.

Laden Ein
Blumenthalstraße 66
50668 Köln
www.laden-ein.com
wi@laden-ein.com

Advertisements

Ein Gedanke zu “LADEN EIN – das erste Pop-Up-Restaurant in Köln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s