Bagatelle

In der Kölner Südstadt gibt es immer wieder neue interessante Restaurants und derzeitig ist das Bagatelle sicherlich auch eine der erfolgreichsten Neueröffnungen. Zumindestens war das Restaurant an einem Donnerstag Abend im August sehr gut besucht.

Die Speisekarte hält eine Vielzahl an kalten, warmen, herzhaften und süßen Tapasgerichten vor, wobei hier nicht nach spanischen sondern nach französischen Rezepten gekocht wird.

Ich wählte folgende Bagatellen(jeweils 4 Euro) von der Speisekarte:

Rote-Bete-Carpaccio mit Hüttenkäse und Walnuss
Boudin Noir – Blutwurst-Carpaccio mit Apfel-Schalotten-Relish
Terrine de Lapin – Kaninchenterrine
Hausgemachte Bretonische Fischfrikadelle auf Safran-Mayonnaise

Bavaroise au Rhubarbe – Bayrisch-Creme mit Rhabarber

Als Getränk wählte ich Rhabarber Sprizz für 4,90 Euro.

Die Bagatelle des Tages hatte ich anfangs auch bestellt, nur leider gab es da ein Abstimmungsproblem zwischen Küche und Service und dann war die Variante leider aus.
Der Ersatz in Form der Kaninchenterrine war aber genauso schmackhaft wie alle anderen Varianten die ich aß.

Gefühlt hätte ich noch 2-3 weitere Varianten geschafft, aber so gibt es einen Grund mehr dieses Restaurant demnächst nochmal zu besuchen.

Die Preise empfand ich mehr als angemessen.

Bagatelle

Teutoburger Straße 17
50678 Köln, Südstadt

Tel: 0160 – 99445267 (ab 17 Uhr)
E-Mail: info@bagatelle.koeln

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s