Lore & Fitch

Eigentlich wollte ich hier wirklich nur positive Erfahrungen mit Restaurants schildern, aber nun habe ich mir doch überlegt auch besonders schlechte Erfahrungen mitzuteilen.

Das neue Lore&Fitch bezeichnet sich selber als Meat Boutique und das weckt,  unabhängig davon ob so eine Bezeichnung wirklich passend für ein Restaurant ist, gewisse Erwartungen. Täglich ist von 12-23.30 Uhr geöffnet, so steht es zumindestens auf der Webseite. Zusätzlich prangt am Eingang das „Open“-Schild.
Wir gingen an einem Sonntag gegen 14 Uhr ziemlich hungrig hinein und nach einem freundlichen „Hallo“ kam ein „Wir haben….“.
Wollte Sie sagen das sie noch nicht geöffnet haben? Nach einer kurzen Gedenksekunde folgte die ebenso merkwürdige Frage „Haben Sie reserviert?“ Nun gut, der Laden war komplett leer und wir sollten auch bis wir wieder gingen die einzige Gäste bleiben.
Die Situation zu Beginn wurde später noch merkwürdiger, weil Gäste danach darauf hingewiesen wurden, das das Restaurant eigentlich nicht offen ist, weil das Team noch nicht komplett ist. Hätte man das doch auch zu uns gesagt…

Die gute Frau im Service war schlichtweg überfordert, egal mit welcher Frage man zu Getränken oder Essen kam, sie mußte immer erstmal zum „Chef“. Der auch so jedesmal gerufen wurde…
Getränkekarte bekamen wir keine, obwohl wir fragten was es so an alkoholfreien Getränken gibt. Die hunderten Weinflaschen wurden uns sowieso nicht angeboten. Ich vermute jetzt einfach der Sommelier war noch nicht da…
Die Speisekarte ist dominiert von der italienischen Küche zu recht hohen Preisen. Dazu gibt es verschiedene Steakvarianten.
Wir wählten das Mixed Grill für  48 Euro für 2 Personen. Die Hoffnung so ein paar verschiedene Varianten des Fleisches zu bekommen, wurde zwar erfüllt aber die Qualität war sehr enttäuschend.
Das Rindersteak war zu durch, das Schweinesteak sehr trocken, der eine Hühnchenschenkel war ok, die italienische Bratwurst hatte einen sehr merkwürdigen Geschmack. Da wir während des Essens komplett alleingelassen wurden, folgten meine Fragen zu dem Gebotenen im Anschluss. Einige Stücken von dem Fleisch lagen eh noch auf dem Teller und sie ahnte schon das wir nicht zufrieden waren. Auch hier konnte die Frau uns keine wirkliche Antwort geben, erst wurde ein weiterer Kollege hinzugezogen und anschließend der „Chef“ persönlich. Da er leider nur italienisch sprach und ich die Sprache nicht kann, fungierte die Dame als Übersetzerin.
Das Ergebnis war, das die Wurst mit Fenchel und Anis nunmal so schmeckt. Ich bleibe dabei, das hatte weder etwas mit Fenchel noch mit Anis zu tun. Der Hinweis das das Fleisch besser medium gebraten werden sollte, wurde auch kleingeredet. Man wollte den Hinweis an die Küche weitergeben. Wobei ich mir ziemlich sicher bin das der eine Kollege derjenige war, der vorher am Grill stand.
In Summe war das einer der merkwürdigsten Restaurantbesuche der letzten Jahre.

Das zum Ende noch der Hinweis der Mitarbeiterin kam das sie noch neu ist, kann ich leider nicht gelten lassen. Auch andere Läden machen neu auf und die Mitarbeiter sind in der Lage Fragen zum Essen und den Getränken zu beantworten.

Ein schicker Laden mit einem unfähigen Team, sorry das ich es so drastisch formuliere.

About

Advertisements

4 Gedanken zu “Lore & Fitch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s